UweOnline Fotografie
Fotografie - Bilderblog

Die Bildergalerie und Teile der Webseite befindet sich derzeit in der Überarbeitung !!!



Wen und was darf ich fotografieren?

Zwei ehemalige Jurastudenten der Universität Bonn, Dennis Tölle und Florian Wagenknecht, haben während ihres Studiums 2010 das Fotorechtsportal „Recht am Bild“ (www.rechtambild.de) gegründet. Mittlerweile ist aus dem angesehenen und erfolgreichen Portal ein umfassendes, 306 Seiten starkes Buch, entstanden - ein ideales Nachschlagewerk für Fotografen und Kreative.
Ganzen Bericht lesen ...

Photographie 2.0 - Noch Wünsche offen?

Man möchte es kaum glauben, dass den Konstrukteuren von Kameras immer wieder etwas Neues einfällt - neue Features, die noch mehr Spaß am Photographieren bringen, die noch mehr gelungene Aufnahmen versprechen und so die kreativen Möglichkeiten rund um das Bild kontinuierlich erweitern.
Ganzen Bericht lesen ...

Blitzen nach Strobist – Entfesselt Blitzen mit Funk

Wer sich keine Studioblitzanlage leisten kann oder will, für denn gibt es eine Option. Und zwar entfesselt Blitzen mit Aufsteckblitzgeräten. Auf der Webseite Strobist befasst sich David nach dem Motto: Less Gear • More Brain • Better Light (Learning how to use off-camera flash with your dSLR to take your photos to the next level.) mit dem Thema entfesselt Blitzen. Es geht eigentlich darum mit Aufsteck Blitzgeräten entfesselt im Manuellen Modus zu Blitzen. Meiner Meinung aber das besonderer daran ist, das hier mit einfachen bzw. günstigen Ansätzen versucht wird ein optimales (Blitz)Ergebnis zu bekommen.
Ganzen Bericht lesen ...

Tipps für die Strobist-Fotografie mit Canon Kameras / Blitzen

Canon-Fotografen schauen mitunter ein wenig neidisch auf Nikon-Fotografen. Bekannte Strobist-Fotografen wie Joe McNally und David Hobby fotografieren mit dem Nikon-Blitzsystem und auch viele Strobist-Tutorials beziehen sich eher auf das Nikon-System. Und ganz objektiv betrachtet hat Nikon hier auch von der Funktionalität her die Nase vorn.
Ganzen Bericht lesen ...

Photokina - Schlussbericht 2012

  • Branchenleitmesse photokina präsentiert sich internationaler denn je
  • Messe bestätigt Position als international wichtigster Innovations- und Handelsplatz der Foto- und Imagingbranche
  • Rund 185.000 Besucher aus aller Welt kamen zur photokina 2012
  • Deutliche Steigerung der Internationalität
  • Köln zentraler Treffpunkt der globalen Foto- und Imagingbranche

Mit einem sehr guten Ergebnis ist am Sonntag (23. September 2012) die 32. photokina zu Ende gegangen. Mit rund 185.000 Besuchern aus 166 Ländern verzeichnete die Weltleitmesse der Foto- und Imagingbranche einen Besucherzuwachs im Vergleich zu 2010 (181.464 Besucher). Der Anteil der Fachbesucher lag bei 48,8 Prozent, davon kamen 42,5 Prozent aus dem Ausland - eine deutliche Steigerung zu 2010 (+7,5 Prozent). Vor allem bei Fachhändlern und Imagingprofis aus Asien (16 Prozent), Nordamerika (26 Prozent) und Osteuropa (40 Prozent) verzeichnete die photokina ein eindeutiges Plus. "Die nochmals deutlich gestiegene Internationalität sowie die starke Ordertätigkeit des Handels unterstreichen die Bedeutung der photokina als internationaler Top-Handelsplatz der Branche", so das Fazit von Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH.
Auch Christoph Thomas, Vorsitzender des Photoindustrie-Verbandes, Mitveranstalter der World of Imaging, hob die internationale Bedeutung der photokina 2012 als Order- und Networkingplattform für die Foto- und Imagingindustrie hervor und lobte die Innovationskraft der Branche: "Die Unternehmen haben in diesem Jahr ein wahres Neuheitenfeuerwerk gezündet und ihre enorme Innovationskraft, aber auch den Facettenreichtum der Branche von der Aufnahme bis zur Bildausgabe nachhaltig unter Beweis gestellt. Außerdem ist es der photokina 2012 einmal mehr gelungen, die Zukunft der Foto- und Imagingbranche aufzuzeigen. Eines der zentralen Themen ist dabei das zunehmende Zusammenwachsen von Digital Imaging und modernen Bildkommunikationstechnologien."

Besonders die neu platzierten Trendthemen Mobile Imaging, Connectivity und das Filmen mit Kameras stießen auf große Resonanz bei Ausstellern wie Besuchern. "Die photokina hat sich damit als wichtiger Impulsgeber für die Branche präsentiert und durch die Erweiterung ihres Spektrums hin zur modernen Bildkommunikation ihre Trendsetter-Funktion erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt", so Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH.

Dank reger Ordertätigkeit sorgten die Fachbesucher aus aller Welt für volle Auftragsbücher und beste Stimmung bei den Ausstellern. Andreas Wahlich, Senior Manager Marketing Digital Imaging bei Samsung, war mit dem Messeverlauf ausgesprochen zufrieden: "Die starke Besucherfrequenz am Stand und die für uns sehr zufriedenstellenden Auftragseingänge zeigen deutlich, dass die photokina 2012 für uns erfolgreich war." Über eine hohe Kundenfrequenz aus dem In- und Ausland freute sich ebenfalls Ralf Hansen, General Manager Communication bei Panasonic Deutschland. Er geht nach dem Messeverlauf von einem sehr positiven Jahresendgeschäft für Panasonic aus. Sein Fazit: "Die photokina hat sich also einmal mehr als die internationale Fotomesse gezeigt. Sie war für uns überaus wichtig und erfolgreich." Auch Martin Winkler, Country Head Sony Deutschland, konnte "noch mehr Gäste für den Messestand begeistern als vor zwei Jahren" und freute sich "über eine rundum gelungene Messe". Jürgen Schmitz, Country Director Consumer Imaging Group, Canon Deutschland GmbH, freute sich am letzten Messetag schon auf die kommende photokina: "Diese Messe hat mal wieder eindrucksvoll bewiesen, dass das Interesse der Verbraucher nach hochwertigen und innovativen Produkten ungebrochen ist. Wir sind sehr zufrieden mit der Reaktion des Handels und freuen uns schon darauf, in zwei Jahren wieder zu Gast sein zu dürfen."

Bemerkenswert war auch die Entscheidungskompetenz des Fachpublikums: Ersten Ergebnissen einer unabhängigen Befragung zufolge sind rund zwei Drittel (65 Prozent) ausschlaggebend oder mitentscheidend an Einkaufs- und Beschaffungsentscheidungen beteiligt. Darüber freute sich auch Fredrik Franzén, PR & Media Coordinator, Profoto AB, Schweden: "Wir konnten an allen Tagen ein qualitativ sehr hochwertiges Fachpublikum - verstärkt auch aus Osteuropa - an unserem Stand begrüßen. Auf der photokina erreichen wir perfekt alle unsere wichtigen 'High-Level-Kunden'. Das ist der Grund, warum die photokina so wichtig für uns ist."

So zufrieden Hersteller und Handel mit der Besucherresonanz waren, so überzeugt war das Fachpublikum von der photokina 2012: 87 Prozent waren mit dem Ausstellungsangebot der photokina zufrieden oder sehr zufrieden. Entsprechend positiv bewerteten die Fachbesucher die Erreichung ihrer Besuchsziele: Rund 84 Prozent äußerten sich zufrieden oder sehr zufrieden;
93 Prozent würden die Veranstaltung einem guten Geschäftsfreund empfehlen.

Von der Branche sehr gut angenommen wurde die Erweiterung des Angebotsportfolios der photokina 2012 um Produkte und Dienstleistungen der modernen Bildkommunikation wie Mobile Imaging und Connectivity. Die Branche präsentierte zahlreiche neue Kameras mit aktuellster Imagingtechnologie, die Fotos drahtlos in soziale Netzwerke senden und sich durch Apps erweitern lassen. Viele Aussteller griffen diesen Trend auf und zeigten speziell auf dieses Segment abgestimmte Produkte und Anwendungen. Dr. Rolf Hollander, Vorstandsvorsitzender der CeWe Color Holding AG, nutzte die photokina zum Austausch mit Handelspartnern und Konsumenten: "Deshalb haben wir unsere Innovationen, das Video im Fotobuch und alle Fotoanwendungen auf Smartphones und Tablet PC, unter dem Motto 'CeWe goes mobile' hier auch erstmals der Öffentlichkeit gezeigt." Die photokina präsentierte auf einer Sonderfläche die verschiedenen Aspekte des Mobile Imaging. Hersteller von Smartphones stellten hier ihr Portfolio ebenso vor wie Netzanbieter und App-Hersteller. Für Martin Kang, Head of Marketing DACH beim Smartphone Hersteller HTC, war die photokina-Premiere seines Unternehmens ein voller Erfolg: "Wir freuen uns über das großartige Interesse seitens der Presse, den Fachbesuchern als auch der fotobegeisterten Community der photokina 2012."

Erfolgreich verlief auch die Premiere des "shoot movie Parks", einem speziellen Angebot für den Imagingprofi. Hier drehte sich alles um das professionelle Filmen mit DSLR- und Systemkameras. 28 Unternehmen - darunter die als Premiumpartner auftretenden Firmen Canon und Zeiss - stellten ihre Produkte und Dienstleistungen für diesen speziellen Angebotsbereich dem internationalen Publikum vor. Für Martin Dominicus, Leiter Marketing Camera Lens Division der Carl Zeiss AG, hat sich dieses Engagement ausgezahlt. Er lobte die hohe Besucherqualität und freute sich über die Möglichkeit der zielgerichteten Ansprache der Fachbesucher. Entsprechend positiv fiel sein Urteil aus: "Die Messe hat in diesem Jahr wieder bewiesen, dass auch neue Themen im Markt wie HD Video und Mobile Imaging sinnvoll in die Messe integriert werden können. Wir sind seit der ersten photokina dabei und auch diesmal sind wir sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Messe. Wir freuen uns schon jetzt auf 2014 und werden definitiv wieder dabei sein".

Auf großen Zuspruch stießen auch Angebote des vielfältigen Eventprogramms. Für die Profis stand der Informationsaustausch über aktuelle Branchentrends, Marktentwicklungen und Businessmodelle im Vordergrund. Anfassen, ausprobieren und erleben war das Motto der Angebote für den Privatanwender. In zahlreichen hochkarätigen Fotoausstellungen spannte die photokina 2012 wieder einen Bogen von Fotodokumentationen und Fotodesign bis hin zum Fotojournalismus und der Fotokunst. Viel gelobt wurde vor allem das Engagement der Leica Camera AG, die in Halle 1 Aufnahmen international bekannter Fotografen präsentierte und Fotokunst für Besucher der photokina zu einem eindrucksvollen Erlebnis machte.

Mit der Aktion "photokina: köln fotografiert!", die in diesem Jahr bereits zum dritten Mal stattfand, hatten die photokina-Veranstalter das Thema Fotografie schon seit Anfang September über die Grenzen des Messegeländes hinaus erfolgreich in der Stadt implementiert. "köln fotografiert!" stand unter der Schirmherrschaft des Kölner Oberbürgermeisters Jürgen Roters und bündelte eine Vielzahl von Einzelveranstaltungen, darunter Fotoworkshops, Shootings, Ausstellungen und Events. Nahezu alle in Kooperation mit Kölner Unternehmen und Institutionen durchgeführten Angebote waren sehr gut besucht oder sogar ausgebucht.

Die photokina 2012 in Zahlen:
An der photokina 2012 beteiligten sich 1.158 Unternehmen aus 41 Ländern, davon 63 % aus dem Ausland. Darunter befanden sich 280 Aussteller und 140 zusätzlich vertretene Firmen aus Deutschland sowie 523 Aussteller und 215 zusätzlich vertretende Unternehmen aus dem Ausland. Schätzungen für den letzten Messetag einbezogen, kamen zur photokina 2012 rund 185.000 Besucher aus 166 Ländern.

Die nächste photokina Köln - World of Imaging - findet von Dienstag, 16. September bis Sonntag, 21. September 2014, statt.


Canon EOS 7D - Firmware Update Version 2.03

Nachdem im August 2012 ein Firmware Update auf Version 2 erschienen ist, wurde jetzt ein Update auf Firmware-Version 2.0.3 veröffentlicht, die folgenden Fehlerbehebungen umfasst:
  1. Behebt das Problem, dass die Kamera nicht mehr funktioniert, wenn die die automatische Abschaltfunktion aktiviert wird.
  2. Behebt das Problem, dass die maximale Anzahl von Bildern, die in einer Bildfolge aufgenommen werden kann, möglicherweise geringer ist als die Anzahl, die im Sucher angezeigt wird.
  3. Korrigiert einige Fehler, die beim Speichern von auf der Kamera entwickelten RAW-Bildern auf dem LCD-Monitor angezeigt werden. (Diese Fehler sind in den japanischen und koreanischen Sprachanzeigen nicht enthalten.)
Die obengenannten Fehlerbehebungen betreffen Probleme, die mit Firmware-Version 2.0.0 auftreten. Diese Probleme treten mit Firmware-Version 1.2.5 oder älter nicht auf.
Eine Aktualisierung der Firmware-Version der Kamera von Version 1.2.5 oder älter auf Version 2.0.0 oder 2.0.3 integriert eine Vielzahl neuer Funktionen in die Kamera. Weitere Informationen zu diesen neuen Funktionen finden Sie im Abschnitt „Version 2.0.0 Verbesserungen“ im Verlauf früherer Firmware-Aktualisierungen oder in meinem Artikel hier.
Die aktuelle Firmware kann über diesen Link auf der Canon.de Seite geladen werden.

Canon EOS 7D - Firmware Update Version 2

Canon kündigt heute mit der Firmware Version 2 ein leistungssteigerndes Upgrade für die EOS 7D an, das für die beliebte SLR-Kamera viele zusätzliche Funktionen bereitstellt. Das Leistungspotenzial der Kamera, die mit hoher Geschwindigkeit, praktischer Bedienung und kreativer Vielseitigkeit überzeugt, wird durch die Firmware-Aktualisierung umfangreich erweitert. Zu den neuen Funktionen gehört ein größerer Pufferspeicher für RAW-Aufnahmen, kamera-interne Bearbeitung, variable Auto ISO Einstellungen und die Unterstützung des aktuellen Canon GPS Empfängers GP-E2. Die kostenlose Firmware Version 2 ist ab August 2012 im Support-Bereich auf canon.de verfügbar.
Quelle: Pressemitteliung

Tutorial: Anzahl der Auslösungen einer Canon EOS 7D auslesen

Ich fragte mich schon eine Weile wieviele Auslösungen meine Canon EOS 7D eigentlich schon hinter sich hat. Daher habe ich im Internet nach einer Möglichkeit gesucht die geleisteten Auslösungen anzuzeigen. Ziemlich schnell bin ich dann auf ein gutes Tutorial gestoßen und habe es promt ausprobiert. Mit Erfolg. Hier der Link zum Tutorial

Canon EOS 7D - Der Film


Happy Birthday: 25 Jahre Canon EOS System

KREFELD, 7. März 2012. Canon feiert 25 Jahre Fotografie-Geschichte mit dem Jahrestag des legendären EOS Systems. Seit Markteinführung im Jahr 1987 ist das EOS System kontinuierlich gewachsen und ist mit seiner weltweit wohl umfangreichsten Produktpalette an digitalen Spiegelreflexkameras, Objektiven und darauf abgestimmtem Systemzubehör zum weltweit bevorzugten Partner der Fotografen geworden.
Ganzen Bericht lesen ...

Kunst mit der Kettensäge

Schnitzwettbewerb Skulpturenweg im Köpfertal Heilbronn